Ben Hur

(Ben–Hur) USA 1959 – 213 Min. – Technicolor – Camera 65 – 4–Kanal–Magnetton – Regie: William Wyler (Andrew Marton, Yakima Canutt, Rudolph Maté). Mit Charlton Heston, Stephen Boyd, Jack Hawkins, Haya Harareet, Frank Thring, Hugh Griffith u.a.
BenEine Sternstunde des Kinos, ausgezeichnet mit 11 Oscars! Unvergessliche Höhepunkte sind die Seeschlacht und das Wagenrennen. Wyler inszeniert das Melodram um Ben–Hur und seine Familie , die durch Messalas Intrigen auseinandergerissen und zerstört wird; das Sittenbild der jüdischen Gemeinschaft unter römischer Herrschaft; den Thriller um Ben–Hur auf der Galeere, seinen unbändigen Willen, zu überleben und nach dem Seekrieg die Entschlossenheit, dem Tribun Quintus Arrius das Leben zu retten; schließlich das Antik–Spektakel mit Seekämpfen, römischen Festen und Empfängen, mit großen Massenszenen und dem berühmten Wagenrennen. Gewalt und Leidenschaft, Kabale und Liebe, Schuld und Sühne... William Wyler, weniger verdrossen als amüsiert: "Die Cahiers du Cinema haben mir diesen Film nie verziehen!"

Wir zeigen eine Erstaufführungskopie von 1960 mit Stereoton (4–Kanal–Magnetton) in den Original–Technicolorfarben. Keine DVD kann diesen Film so zeigen, wie Kameramann Robert Surtees ("The Prince of Darkness") und William Wyler ihn gestalteten: Sie sehen den Film in der einzig authentischen Fassung!

Udo Heimansberg