Clair Obscur

(Tereddüt) Türkei/Deutschland/Polen/Frankreich 2017 - 105 Min. - OmU - Regie & Drehbuch: Yeşim Ustaoğlu. Mit Funda Eryiğit, Ecem Uzun, Mehmet Kurtuluş u.a.
ClairWie ein Spiegel stellt das Drama „Clair Obscur“ zwei Frauen-Schicksale in der Türkei, einander gegenüber. Auf der einen Seite steht die liberale, gut situierte Psychiaterin Sehnaz, auf der anderen die konservativ erzogene Elmas, die von ihrem Mann wie eine Sklavin behandelt wird. Die feinfühlige Charakterstudie legt schonungslos eine rückständige Gesellschaft offen und zeigt, dass das Leben der beiden nur vordergründig grundverschieden ist. Ein bewegender Film, der von seinen beachtlichen, mitreißenden Darstellern lebt und klar macht, dass sich die Unterdrückung weiblicher Selbstbestimmung durch alle Schichten zieht.