Filmreihe Nordkorea / Südkorea

In Zusammenarbeit mit dem Deutsch–Koreanischen Kulturinstitut Frankfurt e. V., Filmmuseum Düsseldorf und der Koreanischen Filmförderung. Die Filme sind teilweise deutsch synchronisiert oder mit dt./engl. Untertiteln versehen.
FilmreiheFilme aus Südkorea erfreuen sich zurecht immer steigende Beliebtheit. Dort hat sich in den letzten Jahren in Wechselwirkung mit internationalen Festivalerfolgen, Umsatzrekorden im Inland und der Lockerung der Zensurbestimmungen ein eindrucksvolles neues Kino herausgebildet.

zurück | Mehr darüber

Im April diesen Jahren konnte man sich davon in der Reihe FILMLAND SÜDKOREA überzeugen. Doch was ist eigentlich mit Nordkorea? Bisher war es fast unmöglich, den filmischen Output zu beurteilen. Wir freuen, uns deshalb ganz besonders im November auch nordkoreanische Filme in der BLACK BOX zeigen zu können.

So kann man sich auch ein Bild vom Kino der "Volksrepublik" machen. Ab dem 2.11. werden an sieben aufeinanderfolgenden Abenden nicht nur seltene Filme aus Südkorea, wie Kim ki–Duks Adress unknown gezeigt, sondern auch einige Werke aus nordkoreanischer Filmproduktion, wie den Animationsfilm Empress Chong.

Das Programm: 

Do 3.11. um 21.30 Uhr
A SINGLE SPARK

Fr 4.11. um 21.30 Uhr
PRINZ HONDONG UND PRINZESSIN RAKRANG

Sa 5.11. um 21.30 Uhr
ADRESS UNKNOWN

So 6.11. um 21.30 Uhr
UNSERE EIGENE NOTE

Mo 7.11. um 21.30 Uhr
DAS BLUMENMÄDCHEN

Di 8.11. um 22.00 Uhr
DIE LIEBE DES REBELLEN HONG GIL DONG

Mi 9.11. um 21.30 Uhr
EMPRESS CHONG