David Lynch — The Art Life

USA/Dänemark 2016 - 90 Min. - Dokumentarfilm von Jon Nguyen.
DavidAls berühmtester Surrealist des Kinos ist er international bekannt und prägte die Filmgeschichte mit grenzüberschreitenden, kryptischen Werken wie "Blue Velvet" oder "Mulholland Drive". Zuletzt startete sein Revival der Fernsehserie "Twin Peaks". Nun kommt eine Dokumentation in die Kinos, die seine private Seite beleuchtet, denn David Lynch ist nicht nur Filmemacher, sondern auch Maler. Jon Nguyen wagt sich in das Atelier des Meisters und zeigt ihn, von Zigarettenqualm eingelullt, so nah wie noch nie.

zurück | Mehr darüber

"Ich denke, jedes Mal wenn du etwas machst, ein Bild oder was auch immer, begleiten dich Ideen und manchmal kann die Vergangenheit diese Ideen heraufbeschwören und sie färben. Selbst wenn es neue Ideen sind, färbt die Vergangenheit sie." Dieses Zitat scheint auch maßgeblich für diese Dokumentation, die David Lynch in seinen von der Außenwelt abgeschotteten Räumlichkeiten bei der Arbeit an Gemälden, Installationen und Ähnlichem beobachtet. Die von ihm geschaffenen Bilder sind nicht minder faszinierend als seine Filme. Es sieht beinahe paradox aus, wie der durch und durch tiefenentspannte Künstler, stets mit Zigarette in der Hand, Drähte zwirbelt, Farben panscht, mit dem Pinsel kleckst und in Seelenruhe verstörendste Szenarien entwirft. Während er zwischendurch seinen Schaffensprozess kommentiert, werden Brücken zu seiner Jugend geschlagen und all den Impressionen, die nachdrücklich in sein Werk eingeflossen sind. Für Fans ist dieser Film ein Muss!
Nathanael Brohammer