Die Schlösser aus Sand

(Les châteaux de sable) Frankreich 2015 - 102 Min - Regie: Olivier Jahan. Mit Emma de Caunes, Yannick Renier u.a.
DieAlte Liebe rostet nicht. Oder etwa doch? Ihr Vater ist gerade verstorben und Eleanor muss sein Haus in der Bretagne verkaufen. Beim Verscherbeln assistiert ihr freundlicherweise ihr früherer Partner Samuel. Ein Wochenende der emotionalen Irritation kündigt sich an. Olivier Jahan zeichnet in tragikomischen Tönen das fragile Bild der Liebe: stimmungsvoll, ambivalent und sexy.

zurück | Mehr darüber

Sie verbrachten viele glückliche Sommer an diesem Ort, als sie noch ein Paar waren. Jetzt führt sie ein trauriger Anlass wieder zusammen dorthin. Eleanors (Emma de Caunes) Vater ist gestorben und sie bittet ihren Ex Samuel (Yannick Renier), beim Verkauf des Hauses in der idyllischen Bretagne zu helfen und es für potentielle Käufer auf Vordermann zu bringen. Überschattet vom Todesfall, bekommen die gemeinsamen Erinnerungen etwas Beengendes. Und auch die Gefühle der beiden werden in Aufruhr gebracht, denn noch längst nicht wurden die zurückliegenden Ereignisse, die zur Trennung führten, verdaut. Es ist eine melancholische Romanze mit absurden Momenten, die von Retrospektiven der Beziehung durchbrochen wird und uns in leisen Tönen die beiden Charaktere näherbringt. Besonders hervorzuheben ist die Besetzung, zwischen der es aufgrund der perfekten Chemie förmlich knistert. Sich anziehend umkreisend und im nächsten Moment voneinander abstoßend, bilden Emma Caunes und Yannick Renier das Herzstück dieser kleinen Reflektion über unverarbeitete Gefühle.
Nathanael Brohammer