Screening der HfG Karlsruhe / Fachbereich Medienkunst

18. Februar 2006, Black Box

Nachdem schon mit EMPTY ROOMS die high–tech Labore der staatlichen Hochschule für Gestaltung Karlsruhe verlassen wurden, haben nun Studenten auf der Plattform 1A18 ein weiteres interessantes Ausstellungskonzept produziert und in Düsseldorf eine Bandbreite ihrer aktuellen Arbeiten präsentiert. Unter dem Titel BLACK BOX SCREENING wurde dieses Konzept von Orson Sieverding und Stephan Machac entwickelt und von Prof. Mischa Kuball betreut.

Kuratiert wurde das BLACK BOX SCREENING nicht.

Unabhängig von dem Format, ob nun Fotografie, Sound, Video, oder Dokumentarfilm, wurde die Arbeit auf die Leinwand des Kinosaals transformiert. Die Positionen wurden in einem kontinuierlichen, fünfstündigen Stream präsentiert. Das Set des Abends wurde dem Rhythmus der Arbeiten angepasst.

Zur Eröffnung des Wochenendes, am Freitag den 17.02.2006, haben Stefan Schneider (mapstation / to roccoco rot) und Orson (de:bug / fwd>> Berlin) in der Bar der Kunsthalle Düsseldorf, dem "Salon des Amateurs", alte Jamaica Rhythms und neusten DubStep Sound gespielt. Damit haben Sie einen würdigen Auftakt zum Screening geliefert. So war das Kino am nächsten Abend auch mehr als voll. Ein offenes Publikum stellte sich den Arbeiten der Studenten in diesem ungewöhnlichen Rahmen. Das öffentliche Interesse war gross. Jede Arbeit wurde mit Applaus gewürdigt.

Alle visuellen Arbeiten wurden in den technischen Formaten von DV, HDV und HDTV über das High Definition System der Black Box präsentiert. Damit war das Screening technisch auf höchstem Niveau.

Es war für das Publikum wie für die Studenten gleichermassen ein experimenteller Abend. Ob nun auf Politik, Medienkunst oder Kino bezogene Statements, der Abend war in seiner Einzigartigkeit ein Statement an sich. Aber auch in seiner Selbstverständlichkeit im Kino auszustellen.

––––> http://www.1a18.hfg6–karlsruhe.de
––––> http://www.hfg–karlsruhe.de

Zur Vergrößerung der Bilder klicken Sie diese einfach an!

Klick hier für eine Vergrößerung des Bildes Klick hier für eine Vergrößerung des Bildes Klick hier für eine Vergrößerung des Bildes