Die aktuelle Woche vom 17.04. bis 23.04. *


Programmänderungen

Diese Woche (vom 17.04. bis 23.04.):
Bambi: A Long Way Down zeigen wir zusätzlich tgl. 17:15 Uhr. Zwischen Welten wurde dafür vorzeitig aus dem Programm genommen. + Die Doppelvorstellung von Nymph()maniac Vol. 1 und Vol. 2 findet am Mittwoch um 19.00 Uhr in der englischen →OmU statt. +++ Souterrain: The Grand Budapest Hotel können Sie nun Do-Mo (statt nur Do-So) um 21:30 Uhr sehen. American Hustle wurde dafür aus dem Programm genommen. Bitte beachten Sie das Wochenprogramm Online und/oder als PDF! +++ Details zu allen Änderungen? Immer automatisch mit unserem Newsletter!

Nicht verpassen:
Unsere Sonderveranstaltungen

Live aus dem Festspielhaus Baden Baden 

Berliner Philharmoniker — Sir Simon Rattle & Stargast Sol Gabetta
Berliner Philharmoniker — Sir Simon Rattle & Stargast Sol GabettaEdward Elgars warmes, melodiegesättigtes Violoncellokonzert, das in seinem Gefühlsüberschwang lange wie aus der Zeit gefallen wirkte, klingt heute wieder aktuell und frisch — Sol Gabetta hat kürzlich eine hoch gelobte Aufnahme des Werkes vorgelegt, an diesem Ostersonntag gibt die Cellistin ihr Debüt mit den Berliner Philharmonikern.
Wir übertragen das Oster-Konzert LIVE per Satellit aus dem Festspielhaus Baden Baden, der Eintritt beträgt 24€ (22€ mit Gilde-Pass).
So 20.4. | 18:00 Uhr | Live | Cinema

Vorpremiere in OmU 

Gabrielle — (k)eine ganz normale Liebe
Gabrielle — (k)eine ganz normale LiebeDer Film von Regisseurin Louise Archambault erzählt eine ganz besondere, leichtfüßige Liebesgeschichte: Die Liebe behinderter Menschen sollte längst kein Tabu mehr sein – trotzdem muss sich das junge Paar entschlossen den Vorurteilen stellen... Der Gewinner des Publikumspreises von Locarno, Eröffnungsfilm des Filmfests Hamburg und die kanadische Einreichung für die Oscars spielt sich direkt in die Herzen der Zuschauer.
Wir zeigen die Vorpremiere in der englischsprachigen Originalfassung mit deutschen Untertiteln.
Mo 21.4. | 19:15 Uhr | OmU | Cinema

Filmabend mit Georg Bender 

40 Jahre Nelkenrevolution
Am 25. April 1974 endete in Portugal die Diktatur. Der weitestgehend friedliche Aufstand der Bevölkerung mit Unterstützung rebellierender Teile des Militärs ist als so genannte „Nelkenrevolution“ in die Geschichte eingegangen. 40 Jahre später präsentiert der Düsseldorfer Filmemacher Georg Bender, der damals mit der Kamera dabei war, nicht nur die beiden Filme, die er seinerzeit gedreht hat, sondern schlägt auch einen Bogen zur aktuellen Situation. Zum Abschluss ist eine Live-Schaltung nach Lissabon zur engagierten Fotokünstlerin Lioba Keuck geplant, die vor Ort für Fragen und Antworten zur Verfügung stehen wird.
Fr 25.4. | 21:30 Uhr | Metropol

Live aus der MET in New York 

Mozart: COSÌ FAN TUTTE
Mozart: COSÌ FAN TUTTEMozarts Liebesschule namens Così fan tutte nimmt sich mit viel Witz und Tiefgang der ewigen Frage nach der Treue an. Die hinreißend bitterböse Geschichte von Partnertausch und Partnertäuschung zeigt die Vielseitigkeit der Gefühle und die Wandelbarkeit menschlicher Beziehungen. In Mozarts berückender Musik liegen auch Trauer und Schwermut dieser vermeintlich amüsanten Geschichte, denn das Happyend ist trügerisch.
Tickets gibt es für 28€ (26€ mit Gildepass).
Sa 26.4. | 19:00 Uhr | Live | atelier

Rock-Doku 

Super Duper Alice Cooper
Super Duper Alice CooperDie Reise durch die Karriere des Rockers Alice Cooper vom Predigersohn zum Superstar (und Alptraum vieler Eltern) ist mehr als nur ein Blick hinter die Kulissen. Die kanadischen Doku-Filmer Sam Dunn und Scot McFadyen wählten zusammen mit Regisseur Reginald Harkema einen stilistischen Ansatz zwischen Archivmaterial und Animationen, der dem visuellen Aspekt des Künstlers gerecht wird.
Achtung: nur zwei Termine, Tickets sind noch zu haben für 12€ (10€ mit Gilde-Pass)!
Do 24.4. 21:30 Uhr | So 27.4 12:00 Uhr | OmU | atelier

Diese Woche neu im Kino

Soundbreaker
SoundbreakerFinnen können nicht nur kauzig coole Komödien, für Musik-Dokus haben sie gleichfalls ein gutes Händchen. Nach der populären „Mama Afrika“ von Mika Kaurismäki folgt der nächste Streich, ein Porträt des berühmten Akkordeon-Virtuosen Kimmo Pohjonen. Der smarte Künstler-Rebell, ein „Jimi Hendrix des Akkordeons“, schert sich nicht um Konventionen, sondern entwickelt trotzig kreativ sein ganz eigenes Konzept von Musik.
Fr-Mo 14:30 Uhr | Atelier
Yves Saint Laurent
Yves Saint LaurentDas Biopic „Yves Saint Laurent“ über das bewegte Leben des gleichnamigen berühmten Modeschöpfers setzte in diesem Jahr als Eröffnungsfilm der Panorama-Sektion der Berlinale einen effektvollen Kontrapunkt zur zeitgleich stattfindenden Eröffnung der Olympischen Winterspiele im homophoben Russland. Denn Regisseur Jalil Lespert legt seinen Schwerpunkt auf die emotional berührende private Lebensgeschichte des homosexuellen Designers, die neben Depressionen und Drogenabstürzen vor allem durch seine lebenslange Liebes- und Geschäftsbeziehung zu seinem Partner Pierre Bergé geprägt war.
tgl. 16:30, 19:00, 21:30 Uhr · Mi 19:00 Uhr in OmU | Atelier
Lauf Junge Lauf
Lauf Junge LaufOscar-Preisträger und Regisseur Pepe Danquart („Am Limit“, „Höllentour“) inszeniert die zutiefst bewegende und auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte eines Jungen, dem es nur dank seines unerschütterlichen Mutes und Überlebensinstinktes gelingt, sich während des Zweiten Weltkrieges drei Jahre vor seinen allgegenwärtigen Verfolgern zu verstecken.
tgl. 19:15 Uhr | Metropol

Vorschau

Im Programm:
Live aus der Royal Opera London übertragen wir THE WINTER'S TALE (Das Wintermärchen). In einer Aufzeichnung aus der Pariser Oper zeigen wir Die Hochzeit des Figaro.
 
Freuen Sie sich auf die Erstaufführung von:
Zärtlichkeit, Gabrielle — (k)eine ganz normale Liebe, 20 Feet From Stardom, Zärtlichkeit, Gabrielle — (k)eine ganz normale Liebe und 20 Feet From Stardom.