Die aktuelle Woche vom 23.07. bis 29.07. *


Folgende Woche ab Donnerstag

Vorpremiere in OmU 

Learning to Drive
Learning to DriveIsabel Coixet, bekannt für ihr Talent, die Geschichten von Frauenfiguren an einem Scheidepunkt ihres Lebens mit viel Feingefühl für Zwischenmenschliches zu schildern, widmet sich in ihrem neuen Film erstmals dem Genre der Komödie — Die Angst, Fahren zu lernen, ebenso wie deren Überwindung, steht hier als Metapher für die Angst, einen neuen Lebensabschnitt in Angriff und das Steuer in die Hand zu nehmen.
Wir zeigen in der Vorpremiere das englische Original mit deutschen Untertiteln.
Mo 3.8. | 19:00 Uhr | OmU | Cinema

Billy Wilder zum 100. 

Boulevard der Dämmerung
Boulevard der DämmerungDas US-amerikanische Filmdrama von Billy Wilder aus dem Jahr 1950 setzt sich in sarkastischer Art und Weise mit den Mechanismen der Traumfabrik Hollywood auseinander. Das American Film Institute listet Boulevard der Dämmerung auf Platz 12 der besten amerikanischen Filme aller Zeiten! Ein großartiger, bissiger, ironischer, dramatischer Film, den Sie in unserer kleinen Filmreihe zum 100. Geburtstag von Billy Wilder sehen.
Mo 3.8. | 19:00 Uhr | Metropol

Wim Wenders zum 70. 

Der amerikanische Freund
Der amerikanische FreundWim Wenders ,1945 in Düsseldorf geboren, ist einer der einflussreichsten deutschen Filmemacher und vor allem durch Filme wie „Der Himmel über Berlin“, „Pina“ oder jüngst „Das Salz der Erde“ auch international bekannt. Das Souterrain macht anlässlich von Wenders' 70. Geburtstag eine umfangreiche Werkschau von seinem Filmschaffen. Im Kinosaal werden neben dem bereits vorhandenen Bild von „Der amerikanische Freund“ weitere Plakatmotive ausgestellt.
Di 4.8. | 19:00 Uhr | OmU | Souterrain

Diese Woche neu im Kino

Taxi Teheran
Taxi TeheranDer iranische Regisseur Jafar Panahi gewann bereits 2006 mit „Offside“ einen Silbernen Bären, schloss sich der Grünen Revolution an und steht seit 2010 unter Hausarrest. Trotz Berufsverbotes gelingt es ihm in schöner Regelmäßigkeit, illegal gemachte Filme auf europäische Festivals zu schleusen. Bei der diesjährigen Berlinale ist ihm mit „Taxi Teheran“ ein besonderer Clou gelungen, den die Jury diesmal sogar mit dem Goldenen Bären bedachte. Zur Preisvergabe durfte er nicht anreisen, weshalb die Auszeichnung von seiner kleinen Nichte in Empfang genommen wurde. Das waren emotionale Bilder, die um die Welt gingen.
So 15:00 Uhr
tgl. 17:00 Uhr
tgl. (außer Di) 19:00 Uhr · Mi 19:00 Uhr in OmU | Atelier
Um jeden Preis
Um jeden PreisMaria (Oscar-Preisträgerin Kim Basinger) möchte um jeden Preis ein Kind haben und der Zweck heiligt für sie die Mittel. Zwischen Thriller und Roadmovie hat der Däne Anders Morgenthaler ("Princess") seinen neuen Film angesiedelt. Die Bilder des für "Victoria" preisgekrönten Kameramanns Sturla Brandth Grøvlen sind eindringlich und unterstützen bestens die rastlose Dynamik des Films.
tgl. 19:00 Uhr | Bambi
Becks letzter Sommer
Becks letzter SommerBenedict Wells Debütroman "Becks letzter Sommer" schlug zu seiner Erscheinungszeit große Wellen und wurde nicht nur für seine sprachliche Qualität, sondern auch für das verhältnismäßig junge Alter des Autors bewundert. Nun findet die tragikomische Geschichte um den frustrierten Lehrer Beck, der unter seinen Schülern ein Musikgenie entdeckt, mit dieser Verfilmung und einem gut aufgelegten Christian Ulmen ihren Weg auf die große Leinwand.
tgl. 19:00, 21:15 Uhr | Metropol
Vorpremieren und Sonderveranstaltungen ab Donnerstag:
Wir zeigen als Vorpremiere in OmU Learning to Drive. In unserer Filmreihe zum 100. Geburtstag von Billy Wilder geht es weiter mit Boulevard der Dämmerung. Wir starten eine Filmreihe zum 70. Geburtstag von Wim Wenders mit Der amerikanische Freund.
 
Freuen Sie sich auf die Erstaufführung von:
Station to Station, Gefühlt Mitte Zwanzig, Es ist kompliziert..., Die getäuschte Frau, Still the water und Slow West.