atelier–Kino im Savoy–Theater

Adresse

Graf–Adolf–Str. 47
40210 Düsseldorf – Innenstadt
Telefon: 0211 – 566 34 96
Telefax: 0211 – 566 34 97
atelier@filmkunstkinos.de
Besuchen Sie das Kino auch auf Facebook.

Das Kino von aussen

Das Kino von aussen

Das Atelier ist digital

Das Atelier ist seit Juni 2012 mit der neuesten Bild– und Tontechnologie ausgestattet! In Zusammenarbeit mit der Firma dcinex, ehemals FilmTonTechnik bietet das Kino jetzt, neben der analogen 35mm–Technik einen 2K Digitalprojektor mit 3–Chip DLP TM Cinema Technologie.

Mehr über die Details

Eintrittspreise

Regulär: 9 Euro auf allen Plätzen
Ermäßigt: 7 Euro mit dem Gilde–Pass.
Es gibt keine weiteren Ermäßigungen neben dem Gilde–Pass.

Aufpreis bei Überlänge:

ab 130 Min. 0,50 Euro
ab 140 Min. 1,00 Euro
ab 150 Min. 1,50 Euro
ab 165 Min. 2,00 Euro
ab 180 Min. 2,50 Euro

Aufschlag bei 3D–Veranstaltungen: 3,00 Euro.

Der Eingangsbereich. Willkommen im Kino.

Der Eingangsbereich. Willkommen im Kino.

Telefonische Vorbestellung möglich, keine Platzreservierung
Sollten Sie außerhalb der Vorführungszeiten anrufen, sprechen Sie Ihren Reservierungswunsch bitte nach dem Piepston auf den Anrufbeantworter. Online–Reservierungen sind leider nicht möglich.

Anfahrt

Ihre Anreise mit dem VRR
Anreise mit dem Routenplaner von web.de

Konzept

Das Kino von innen

Das Kino von innen

50 Jahre Savoy & Atelier im Savoy!

1958 eröffnete der Kinobetreiber Willi Goldermann in Düsseldorf sein modernstes Filmtheater, das SAVOY. Ausgestattet mit 70mm–Todd–AO, einer 165qm gebogenen Bildwand und 6–Kanal–Magnetton gehörte dieses Haus zu den wenigen in Deutschland mit dieser heute noch unübertroffenen Technik (Eröffungsfilm war „Die zehn Gebote“, erster Todd–AO–Film „Porgy und Bess“). Wenige Wochen später wurde auch der zweite Kinosaal im Souterrain eröffnet: Das ATELIER IM SAVOY. Konzept war, dieses 250–Platz–Kino zum ersten Filmkunstkino Düsseldorfs zu machen. Ein Jahr nach der Eröffnung wurde das Atelier in die Gilde Deutscher Filmkunsttheater aufgenommen– da ist es heute noch (oder inzwischen wieder) Mitglied. Ein festes Monatsprogramm wurde gedruckt mit festen Terminen (Programmkino!), die Filme waren ausgewählt: Häufig waren die Filmschaffenden zu Gast, so z.B. Francois Truffaut und Jean–Pierre Leaud zur Premiere ihres Films „Sie küssten und sie schlugen ihn“. Alfred Hitchcock kam zur Premiere von „Die Vögel“, Volker Schlöndorff zur „Die Blechtrommel“. Auch der junge deutsche Film der 60er Jahre hatte hier seine feste Abspielstätte!

Durch das Aufkommen der Multiplexe musste das Savoy (inzwischen ein Center mit 5 Sälen) 1999 seine Pforten schließen. Der Düsseldorfer Konzertveranstalter Dr. Stefan Jürging jedoch übernahm das Kino und eröffnete es kurze Zeit später als Kleinkunstbühne neu. Schwierige Verkaufsverhandlungen, die sich über mehr als fünf Jahre erstreckten, verhinderten die Neueröffnung des ATELIER bis Anfang 2006. Dann aber wurde ein Vertrag abgeschlossen, die Handwerker kamen und der Umbau begann. Allen Schwierigkeiten mit Brandschutz, Bauvorschriften und baulichen Unabwägbarkeiten zum Trotz eröffneten wir im September 2006 mit „Das Parfum“ das ATELIER schöner als je zuvor wieder neu! Technisch auf dem Stand der Zeit mit Großbildwand, Dolby Digitalton und 2K–Digitalprojektion (flach und 3–D) wurde das ATELIER zu einem der anspruchvollsten Filmtheater Düsseldorfs.

Das Atelier wird betrieben von der Metropol Düsseldorfer Filmkunstkino GmbH.
Geschäftsführer: Nico Elze, Programmleiter: Kalle Somnitz.
Ansprechpartner vor Ort: Bastian Thiel.

Ausstattung


190 Sitzplätze.

Das Atelier ist seit Juni 2012 mit der neuesten Bild– & Tontechnologie ausgestattet! In Zusammenarbeit mit der Firma dcinex, ehemals FilmTonTechnik bietet das Kino jetzt, neben der analogen 35mm–Technik einen 2K Digitalprojektor mit 3–Chip DLP TM Cinema Technologie:

Digitalprojektor: Christie CP2220

Der Projektor

Digitalprojektor: Christie CP2220

Server: ShowVault IMB (Integrated Media Block) Doremi Cinema Server zur Wiedergabe von JPEG2000 Content

Der Server

Doremi Cinema Server

Tonprozessor: Datasat AP20

Der Tonprozessor

Datasat AP20

35mm Analogprojektion mit Tonsystem Dolby SR (Analog) ist möglich.

Externer Link: Die Website der Europa Cinemas

Die Digitalisierung des atelier–Kino im Savoy–Theater wurde ermöglicht durch Mittel aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

Hausordnung und Jugendschutz

Hier finden Sie unsere Hausordnung sowie Informationen zum Jugendschutz.